Vettel trauert Webber nicht nach

Aufmacherbild
 

Sebastian Vettels Trauer über den Abgang von Teamkollege Mark Webber hält sich in Grenzen. "Er ist älter als ich, kommt aus einer anderen Generation. Wir sind nie die besten Freunde gewesen", so der Weltmeister. "Auf der Strecke haben wir uns immer respektiert. Was neben der Strecke passiert ist, steht auf einem anderen Blatt." Nun soll Kimi Räikkönen die Webber-Nachfolge antreten. "Mit Kimi bin ich immer gut klargekommen", würde Vettel ein Wechsel des Finnen ins Red-Bull-Lager freuen.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen