FIA-Funktionär gegen Sotschi-GP

Aufmacherbild
 

Erstmals spricht sich mit Ari Vatanen ein Motorsport-Spitzenfunktionär aufgrund der politischen Lage für die Absage des Grand Prix von Russlands in Sotschi aus. "Unterstützen wir das Regime, das dieses Blutvergießen steuert? Nach Russland zu gehen, würde eine Botschaft der Akzeptanz setzen", erklärt der Rallye-Weltmeister von 1981 im "Telegraph". Der Finne, der 2009 Jean Todt bei der Wahl zum FIA-Präsidenten unterlag, fordert Bernie Ecclestone zur Absage des Rennens auf.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen