Probleme bei RBR im 3. Training

Aufmacherbild

Red Bull Racing hat im 3. freien Training mit Problemen zu kämpfen. Bei Mark Webber streiken die Bremsen, der Australier kann daher nur vier Runden absolvieren. Auch Sebastian Vettel, der auf 13 Runden kommt, steht lange an der Box. Seine schnellste Runde kann er nicht mehr beenden, da er das Zeitlimit der Trainings-Session überschreitet. Die Bestzeit geht daher an McLarens Jenson Button, der sich vor den beiden Lotus-Piloten Romain Grosjean und Kimi Räikkönen durchsetzt.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen