Toto Wolff: OP nach Radsturz

Aufmacherbild

Toto Wolff kommt am Dienstag mit seinem Rad an der Donau nahe Wien schwer zu Sturz. Der Mercedes-Motorsportchef bricht sich an der rechten Seite Schulter, Schlüsselbein, Ellbogen und das Handgelenk. Der 42-Jährige ist in Folge in Wien operiert worden und wird laut Angaben seines Rennstalls bereits am Freitag in Budapest erwartet, wo am Wochenende der GP von Ungarn stattfindet. Gattin Susie Wolff meint via Facebook: "Lewis und Nico sind besser Rad an Rad mit 300 km/h, als wir mit 30 km/h."

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen