Bahrain-Absage: Teams gewappnet

Aufmacherbild
 

Der Grand Prix von Bahrain (22. April) ist weiter in der Schwebe. Die Formel-1-Teams wappnen sich jedenfalls für eine Absage. Wie die britische "Times" berichtet, wurden die Mitarbeiter einiger Rennställe vor ihrem Abflug zum China-GP (15. April) mit zwei Tickets ausgestattet: Mit einem zum Weiterflug nach Bahrain und mit einem Rückflugticket nach Europa. Die politische Lage in Bahrain ist nach wie vor unruhig, Bernie Ecclestone pocht aber auf eine Durchführung des Rennens.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen