Formel 1 verbietet Starthilfen

Aufmacherbild

Bei einem Meeting vor dem GP von Großbritannien hat die Strategie-Gruppe der Formel 1 mehrere Änderungen beschlossen. Im Fokus stehen vorerst Änderungen in Sachen Fahrhilfen und Instruktionen für Piloten. Bereits beim Belgien-GP sollen Fahrer am Start ganz alleine die Kontrolle des Autos inne haben. Außerdem wurde beschlossen, dass die Strafen für die Verwendung zusätzlicher Motoren-Teile überarbeitet werden. Außerdem erhält jeder neue Motorenhersteller im ersten Jahr ein Zusatz-Aggregat.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen