Schumacher nach Crash bestraft

Aufmacherbild

Michael Schumacher muss in der Startaufstellung zum Japan-GP in Suzuka zehn Plätze zurück. Der Rekordweltmeister erhält diese Strafe wegen der Kollision mit Jean-Eric Vergne in der 39. Runde des Singapur-GP. Schumacher wies die Schuld von sich: "Vielleicht war nach der Safety-Car-Phase der Reifendruck zu niedrig und das Auto setzte auf." Die "Bild" geht indes hart mit Schumacher ins Gericht. "Schumi-Crash: Sekunden-Schlaf im Nachtrennen?", spottet die Online-Ausgabe des Blattes.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen