Neuer Eigner für Sauber-Team?

Aufmacherbild
 

Die bittere Bilanz des Formel-1-Rennstalls Sauber lautet nach dem Italien-GP: 13 Rennen in Folge konnte das Team keinen einzigen WM-Zähler einfahren. Nun könnte Hilfe von einem der 1.000 reichsten Menschen der Welt, dem kanadischen Milliardär Lawrence Stroll, kommen. Der 55-Jährige lebt in der Schweiz und könnte den von der Österreicherin Monisha Kaltenborn geführten Rennstall übernehmen. Stroll gilt als Motorsport-Freak und hat einen 16-jährigen, rennfahrenden Sohn.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen