Ricciardo und Mercedes bestraft

Aufmacherbild
 

Daniel Ricciardo darf seinen im Qualifying eroberten 16. Startplatz beim Korea-GP nicht behalten. Aufgrund eines Getriebewechsels wird der australische Toro-Rosso-Pilot in der Startaufstellung fünf Plätze rückversetzt. Eine Strafe kassiert auch Mercedes. Das Team ließ Michael Schumacher zu früh aus der Box, als Lewis Hamilton heranraste. Der Brite konnte eine Kollision nur knapp vermeiden. Für dieses Vergehen muss Mercedes eine Strafzahlung in Höhe von 10.000 Euro leisten.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen