Ricciardo muss in Bahrain zurück

Aufmacherbild
 

Für Daniel Ricciardo hat ein ohnehin schon rabenschwarzer Rennsonntag in Malaysia ein böses Nachspiel. Der Australier bekommt wegen "Unsafe Release" beim Boxenstopp in Sepang nun für das Rennen in Bahrain am kommenden Wochenende eine Strafversetzung um 10 Startplätze aufgebrummt. Das linke Vorderrad wurde von der Red-Bull-Crew nicht ordnungsgemäß befestigt, weshalb Ricciardo viel Zeit verlor. Nach 49 Runden musste der 24-Jährige den Grand Prix von Malaysia beenden.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen