Boxenstopp-Rekord in Austin

Aufmacherbild
 

Nicht nur auf der Strecke, auch in der Boxengasse erweist sich Red Bull Racing als das Maß aller Dinge in der Formel 1. Beim Grand Prix der USA am Sonntag stellte die Crew beim Stopp von Mark Webber einen neuen Rekord auf. In 1,923 Sekunden wurde der Australier abgefertigt und wieder auf die Strecke geschickt. "Damit haben wir unseren bisherigen Rekord von 2,05 Sekunden im Malaysia-Grand-Prix gebrochen", verkündet Teamchef Christian Horner voller Stolz.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen