RBR will Webber zum Vize machen

Aufmacherbild

Obwohl Sebastian Vettel in Suzuka nur noch ein Punkt zum zweiten WM-Titel fehlt, gibt man sich bei Red Bull Racing damit nicht zufrieden. "Wir schauen nicht auf den einen Punkt, sondern die 43, die in Suzuka zu holen sind", lautet die Parole von Teamchef Christian Horner. Ziel ist es neben dem Weltmeister mit Mark Webber auch den Vize-Weltmeister zu stellen. Auf eine Tatsache ist man bei RBR nach der bisherigen Saison besonders stolz: "Wir haben gezeigt, dass wir keine Eintagsfliege sind."

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen