Mercedes-CEO tritt zurück

Aufmacherbild
 

Mercedes-Geschäftsführer Nick Fry tritt mit Anfang April von seinem Posten zurück. "Ich fühle mich sehr geehrt, dass ich in den vergangenen elf Jahren für das Team arbeiten durfte", so der 56-Jährige, der dem Rennstall in beratender Funktion erhalten bleibt. Die Agenden Frys übernimmt Toto Wolff, der bereits als Executive Diretor von Mercedes fungiert. "Ich freue mich, dass Nick dem Team eng verbunden bleiben wird, um uns dabei zu helfen, unsere Ziele zu erreichen", so der Österreicher.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen