Montezemolo: GP2 ist Lachnummer

Aufmacherbild
 

Luca di Montezemolo erneuert seine Forderung nach mehr Testfahrten in der Formel 1 und kriisiert dabei die Nachwuchsserie GP2 scharf. Die Kosten seien durch das Testverbot nicht niedriger geworden: "Nur die Wachstumsrate wurde reduziert, aber das Niveau ist immer noch zu hoch." Der Ferrari-Präsident fordert die Rückkehr zu einer weniger hochentwickelten Formel 1 und will jungen Fahrern mehr Test-Kilometer verschaffen: "Denn die GP2 ist eine Lachnummer ohne Wert."

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen