Kein Rücktritt von Montezemolo

Aufmacherbild
 

Ferrari-Präsident Luca di Montezemolo zeigt sich, angesprochen auf seinen kolportierten Rücktritt, verwundert. "Vielleicht war die Sommerpause zu lange. Ich bin hier, um zu arbeiten, habe noch einen Vertrag für drei Jahre und will diesen auch einhalten", stellt der 67-Jährige in Monza im Rahmen des Italien-GP vor der versammelten Presse klar. Auch um Teamchef Marco Mattiacci gebe es keine Diskussion. Zuletzt wurde gemutmaßt, dass Ross Brawn zur Scuderia zurückgeholt werden soll.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen