Wolff: Keine Zeit zum Ausruhen

Aufmacherbild
 

Mercedes-Motorsportchef Toto Wolff warnt nach dem erfolgreichen Auftakt in die neue Formel-1-Saison vor übertriebener Euphorie. "Es ist ein guter Beginn, aber wir können es uns nicht leisten, uns auszuruhen", so der 42-Jährige auf der Website der Silberpfeile. Besonders aufgrund der starken Leistung von Sebastian Vettel in Malaysia ist Wolff gewarnt: "Das war ein guter Weckruf." Nach zwei Rennen liegt Nico Rosberg in der WM mit 43 Punkten vor Lewis Hamilton, der bei 25 Zählern hält.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen