Wolff: Keine Zeit zum Ausruhen

Aufmacherbild

Mercedes-Motorsportchef Toto Wolff warnt nach dem erfolgreichen Auftakt in die neue Formel-1-Saison vor übertriebener Euphorie. "Es ist ein guter Beginn, aber wir können es uns nicht leisten, uns auszuruhen", so der 42-Jährige auf der Website der Silberpfeile. Besonders aufgrund der starken Leistung von Sebastian Vettel in Malaysia ist Wolff gewarnt: "Das war ein guter Weckruf." Nach zwei Rennen liegt Nico Rosberg in der WM mit 43 Punkten vor Lewis Hamilton, der bei 25 Zählern hält.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen