FIA-Verwarnung für Mercedes

Aufmacherbild

Mercedes kommt in Sachen "Testgate" mit einem blauen Auge davon. Das FIA-Tribunal in Paris spricht gegen das F1-Team und Reifen-Hersteller Pirelli eine offizielle Verwarnung wegen der Tests aus. Zudem darf Mercedes nicht am Young Driver Test 2013 teilnehmen. Eine Strafe, die Mercedes am Ende des Verhandlungstages selbst vorgeschlagen hatte. Mercedes habe durch die Nutzung des akuellen Autos gegen Artikel 22.4 verstoßen. Strafmildernd wird angeführt, dass "im guten Glauben" gehandelt wurde.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen