Mercedes gesteht Fehler ein

Aufmacherbild

Ein neues Kühlaggregat war der Grund für die technischen Probleme von Mercedes beim vergangenen Formel-1-Grand-Prix von Kanada. "Wir haben gewisse Temperaturen überschritten, das war eine Fehleinschätzung", gesteht Motorsportchef Toto Wolff. Dennoch wird das Kühlsystem auch kommende Woche beim Großen Preis von Österreich in Spielberg zum Einsatz kommen. "Der Kühler selbst war nicht das Problem. Wir hatten die Temperaturen nicht als kritisch eingeschätzt, jetzt kennen wir die Limits", so Wolff.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen