Formel-1-Ausstieg von Mercedes?

Aufmacherbild
 

Die Schmiergeldaffäre um Bernie Ecclestone könnte für Mercedes Konsequenzen haben. In den Statuten des Daimler-Konzerns steht, dass man "keine unmoralischen oder korrupten Praktiken durch Mitarbeiter oder seitens Geschäftspartner" dulde. Falls Ecclestone, dem Banker Gerhard Gribkowsky Bestechung in der Höhe von 34 Mio. Euro vorwirft, verurteilt wird, müsste Mercedes daher aus der Formel 1 aussteigen. "Wir warten die Bewertung der Behörden ab", so eine Daimler-Sprecherin im "Handelsblatt".

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen