FIA verbannt Medien ganz aus Box

Aufmacherbild

Die FIA hat die Regeländerungen nach dem Unfall am Nürburgring, bei dem ein Kamermann von einem Reifen getroffen wurde, noch einmal verschärft. Nicht wie ursprünglich angekündigt im Qualifying und im Rennen, sondern auch bei den Trainings sind ab sofort keine Medienvertreter mehr direkt in der Boxengasse erlaubt. Lediglich von der Boxenmauer aus darf ab dem Rennen auf dem Hungaroring (28. Juli) gefilmt werden. In der Boxengasse dürfen sich nur mehr Eventmarshalls und Teammitglieder aufhalten.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen