Mattiacci gibt "150 Prozent"

Aufmacherbild
 

Neo-Ferrari-Teamchef Marco Mattiacci verspricht bei seinem ersten Auftritt als Domenicali-Nachfolger, "150 Prozent Einsatz" für den Traditionsrennstall zu geben. "Ich muss beweisen, dass ich würdig bin, dieses Team zu führen", erklärt der Italiener vor dem China-Grand-Prix und verkündet kämpferisch: "Ich werde nicht aufgeben, bevor wir nicht die Lücke zu Mercedes geschlossen haben!" Auch der Kampf um die WM sei noch nicht verloren, es sei "noch früh in der Saison".

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen