Kimi lässt Zukunft offen

Aufmacherbild
 

Nach seinen dritten Podestplatz in Folge beim Grand Prix von Spanien ist Kimi Räikkönen nicht nur Mitfavorit auf die Formel-1-Weltmeisterschaft, sondern auch eine heiß begehrte Fahreraktie. Den Finnen lassen Gerüchte um einen möglichen Wechsel zu Red Bull Racing im nächsten Jahr aber gewohnt kalt. "Ich habe keine Eile. Spätestens nächstes Jahr wisst ihr Bescheid", so der 20-fache GP-Sieger. Wenn er keine Lust mehr habe, könne er der Formel 1 auch wieder den Rücken kehren, gibt er zu bedenken.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen