Räikkönen-Start ist fraglich

Aufmacherbild

Die Rückschmerzen von Kimi Räikkönen sind möglicherweise schlimmer, als der Finne selbst angibt. Lotus-Teamchef Eric Boullier erwägt nun sogar, den 13. des Qualifyings im GP von Singapur gar nicht starten zu lassen. "Durch die schmerzstillende Spritze hat er nichts gespürt, aber wir müssen es die Nacht über beobachten und sehen, wie es am Sonntag aussieht", so der Franzose. Räikkönen meint indes: "Das tritt nicht das erste Mal auf. Ich werde in der Startaufstellung sein."

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen