Toro Rosso: Key folgt Ascanelli

Aufmacherbild
 

Toro Rosso hat einen Nachfolger für den zurückgetretenen Sportdirektor Giorgio Ascanelli gefunden. James Key wird dieses Amt künftig beim italienischen Formel-1-Rennstall bekleiden. Der 40-jährige Brite arbeitete zuletzt für Force India und bis zum Jahresanfang bei Sauber. "Mit ihm schlagen wir ein neues Kapitel auf, hoffentlich ein interessantes", sagt der österreichische Teamchef Franz Tost. Key soll das aktuelle Auto verbessern, vor allem aber am 2013er-Modell STR8 arbeiten.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen