Red Bull: Keine Stallorder mehr

Aufmacherbild
 

Nach dem brisanten Duell zwischen Sebastian Vettel und Mark Webber in Malaysia und den hitzigen Diskussionen danach spricht Red Bull Racing ein Machtwort. "Stallorder wird es bei uns keine mehr geben", sagt Motorsport-Chef Helmut Marko in der "Sport Bild". Vettel schob sich in Sepang an seinem Teamkollegen Webber vorbei, obwohl er dazu angehalten war, Sprit zu sparen und Position zwei zu halten. Nach dem Rennen entschuldigte sich der dreifache Weltmeister beim gesamten Team für diese Aktion.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen