Lauda verliert seine Ring-Kurve

Aufmacherbild
 

Bei der Rückkehr der Formel 1 nach Österreich in fünf Wochen werden die Boliden nicht mehr durch die Niki-Lauda-Kurve fahren. Der Abschnitt, der nach dem dreifachen Weltmeister benannt wurde, trägt ab sofort einen Sponsornamen. Auch Gerhard Berger muss künftig auf seine Widmung verzichten. "Ich bin schon schwer enttäuscht. Ich kann es nur darauf zurückführen, dass ich jetzt bei Mercedes bin und wir Red Bull um die Ohren fahren", stichelte Lauda in der "Kleinen Zeitung".

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen