"Kleine Fortschritte" bei Schumi

Aufmacherbild
 

Sabine Kehm gibt die Hoffnung auf eine Genesung von F1-Rekordweltmeister Michael Schumacher nicht auf. "Es gibt kleine Fortschritte, die machen uns sehr froh und geben uns großen Mut", erklärt seine Managerin in der "ARD"-Talkshow von Günther Jauch. Wie bereits vor einigen Tagen erklärte sie erneut, es gebe "Momente des Bewusstseins und der Wachheit" beim 45-Jährigen. Ärger herrscht indes über "Ferndiagnosen, in denen Michael in einen hoffnungsvollen Zustand befördert wurde".

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen