Jordan: Ferrari nicht gut genug

Aufmacherbild

Nach dem enttäuschenden Auftakt beim Grand Prix von Australien übt Eddie Jordan scharfe Kritik an Ferrari. "Das Team ist in einer Krise. Sie sind nicht gut genug. Zumindest gemessen an dem, was man von einem Team dieser Größe erwarten kann", sagt der ehemalige Rennstall-Besitzer und BBC-Experte bei "talksport". Das Team selbst sieht vor allem bei der Geschwindigkeit Aufholbedarf. "Wir haben alle Hände voll zu tun, damit wir mit Mercedes gleichziehen können", sagt Technikchef James Allison.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen