Panne bei Vettel im 3. Training

Aufmacherbild

Im letzten Freien Training zum Großen Preis von Japan muss Sebastian Vettel seinen Red Bull nach der Hälfte der Zeit aufgrund einer Panne abstellen. Da das Energie-Rückgewinnungssystem KERS streikt, fährt Vettel nur die neuntschnellste Zeit, während Teamkollege Mark Webber mit 1:32,053 Minuten die schnellste Runde dreht. Dahinter folgen die Mercedes-Piloten - mit 0,134 Sek. Rückstand wird Lewis Hamilton Zweiter, Nico Rosberg landet auf Rang drei. Fernando Alonso (Ferrari) wird Fünfter.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen