Rosberg-Defekt im 3. Training

Aufmacherbild
 

WM-Leader Nico Rosberg hat im letzten Training in Monza vor dem Qualifying (14 Uhr) mit technischen Problemen zu kämpfen. Nach drei Runden war die Session für den Deutschen aufgrund eines Getriebedefekts vorbei. Der Tausch des Antriebs ist aber laut Teaminformationen nicht nötig. Teamkollege Lewis Hamilton fährt indes in 1:25,519 Minuten die Bestzeit vor Fernando Alonso (+0,412) und Valtteri Bottas (0,571). Sebastian Vettel wird Sechster (+0,771), Daniel Ricciardo Neunter (+0,963).

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen