Zweite Monza-Bestzeit an Rosberg

Aufmacherbild
 

Nach der Bestzeit von Lewis Hamilton im ersten Training von Monza schlägt Nico Rosberg in der zweiten Session zurück. Der WM-Leader liegt am Ende 61 Tausendstel vor seinem Teamkollegen. Dieser verpasst die erste Stunde des Trainings, da sein Mercedes nicht anspringen will. "Es war ein Sensorproblem", erklärt Teamchef Toto Wolff. Eine starke Performance liefen die Ferrari-Piloten ab. Kimi Räikkönen belegt Platz drei (+0,106), Fernando Alonso wird Vierter (+0,340).

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen