Horner nennt Bedingungen

Aufmacherbild
 

Teamchef Christian Horner erklärt vor dem Ungarn-GP, was für einen Verbleib von Red Bull Racing in der Formel 1 entscheidend ist. "Wir müssen in einer konkurrenzfähigen Situation sein. Wir müssen die Kontrolle über unsere Zukunft haben, und niemand von außerhalb", lanciert der Brite einen Seitenhieb in Richtung des Motorenlieferanten. Renault sieht sich nämlich nicht in der Lage, das heiß ersehnte Upgrade vor Oktober an RBR zu liefern. Horner: "Der Plan verschiebt sich die ganze Zeit."

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen