Haftbefehl gegen F1-Teamboss

Aufmacherbild
 

Vijay Mallya hat Ärger mit der Justiz. Ein indisches Gericht hat einen Haftbefehl gegen den Teamchef des Force-India-Rennstalls ausgesprochen. Mallya soll ungedeckte Schecks in Millionenhöhe ausgestellt haben. Der Haftbefehl bezieht sich auf die Kingfisher-Airlines, die Mallya 2005 gründete. Bereits seit längerer Zeit sind die finanziellen Schwierigkeiten der Linie bekannt. Ob diese auch Auswirkungen auf den F1-Rennstall des Inders haben, bleibt abzuwarten.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen