Teamvereinigung sagt Treffen ab

Aufmacherbild
 

Das geplante Treffen der Teamvereinigung FOTA in Abu Dhabi wurde abgesagt. Hauptstreitpunkt ist ein neues Abkommen zur Kostenreduzierung. Vor allem Red Bull stellt sich quer. "Wir haben das geleistet, wozu uns das Abkommen verpflichtet. Zu mehr sind wir nicht bereit", so Motorsport-Direktor Helmut Marko gegenüber "Auto Motor und Sport". Die Teams wollen sich nun vor dem Saison-Finale Ende November in Brasilien zusammensetzen und eine Einigung erzielen.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen