Türkei-GP fliegt aus WM-Kalender

Aufmacherbild

Der Motorsport-Weltrat des Internationalen Automobilverbandes (FIA) hat am Mittwoch den Rennkalender für die Formel-1-Saison 2012 verabschiedet. Wie erwartet wird in der Türkei kein Grand Prix stattfinden. Der Vertrag ist ausgelaufen. Dafür feiern die USA mit dem Rennen in Austin/Texas (18.11.) ein Comeback. Den Auftakt macht am 18.3. Australien. Als viertes Rennen steht der heuer abgesagte Grand Prix von Bahrain (22.4.) am Programm. Die WM wird mit dem 20. Lauf in Brasilien (25.11.) beendet.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen