FIA schließt RB-Schlupfloch

Aufmacherbild

Wie erwartet reagiert die FIA auf den Trick von Red Bull Racing beim Motormapping und konkretisiert das Reglement in diesem Bereich. "Ab 6.000 Umdrehungen pro Minute darf das maximale Drehmoment um nicht mehr als zwei Prozent abweichen", heißt es laut BBC-Informationen. Red Bull berief sich in Hockenheim darauf, dass im Reglement erlaubt ist, das Motormapping den jeweiligen Strecken anzupassen. Dieses Schlupfloch ist nun geschlossen. Das Reglement ist ab dem Ungarn-GP gültig.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen