Ferrari spioniert bei Mercedes

Aufmacherbild
 

Bei den Formel-1-Testfahrten in Abu Dhabi ist eine Spionage-Aktion von Ferrari komplett in die Hose gegangen. Eine Mitarbeiterin der Scuderia filmte in Teamkleidung über der Garage ganz ungeniert mit einer Infrarot-Kamera in die Box von Mercedes. Mit den Aufnahmen kann man unter anderem ableiten, wie beim Weltmeister-Team bestimmte Teile des Motors im Auto verbaut sind. Nach zehn Minuten bat ein Ingenieur der Silberpfeile die Dame darum, die Filmaufnahmen einzustellen und schickte sie weg.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen