Ferrari und RBR verlassen FOTA

Aufmacherbild

Die Formel 1 steht vor einem Umbruch. Ferrari und Red Bull Racing treten aus der Teamvereinigung FOTA aus. Ferrari bestätigte einen Bericht von autosport.com. "Es war eine schwere Entscheidung", heißt es in einer Mitteilung. Die Scuderia kündigt aber Bereitschaft bei der Ausarbeitung weiterer Sparpläne an. Allerdings fordern die Italiener eine Rückkehr der Formel als Testfeld für fortschrittliche Technologien. Zudem wird eine Erhöhung der Testtage gefordert.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen