Alonso: "Müssen noch arbeiten"

Aufmacherbild
 

Fernando Alonso hat am Samstag mit Platz drei bewiesen, auch im Qualifying noch schnell zu sein. Er liegt 1,5 Zehntel vor seinem Teamkollegen Felipe Massa. "Wenn wir um die Top-Plätze kämpfen wollen, müssen wir noch an unserem Speed arbeiten, insbesondere im Qualifying", ist der Spanier aber nicht restlos zufrieden. Massa hat sich nach seiner Bestzeit im Training ein besseres Ergebnis ausgerechnet: "Ich glaube, die anderen Autos haben sich stärker verbessert, als wir es erwartet haben."

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen