Ferrari-Angebot für Hamilton?

Aufmacherbild
 

Ein Grund, warum die Verhandlungen von Formel-1-Weltmeister Lewis Hamilton mit Mercedes so lange dauern, könnte ein unmoralisches Angebot aus Italien sein. Wie der "Mirror" berichtet, sei Hamilton von Ferrari-Teamchef Maurizio Arrivabene kontaktiert worden, um ihn nach Maranello zu lotsen. Die Rede ist von einem Gehalt zwischen 20 bis 30 Millionen Pfund. Hamilton selbst äußerte sich unlängst gegenüber "Autosprint" als Italien-Fan: "Die Anfeuerungen, die ich in Monza bekam, waren unglaublich."

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen