Ferrari bricht Bahrain-Test ab

Aufmacherbild
 

Ferrari muss die Formel-1-Testfahrten in Bahrain vorzeitig abbrechen. Grund dafür ist ein Schaden am Chassis des Boliden. Dieser passierte bereits am Rennwochenende, als Kimi Räikkönen am Ausgang von Kurve vier spektakulär über die Kerbs sprang. Im Test verwendete das Team bei Fernando Alonso das Fahrwerk des Finnen, der Schaden dehnte sich aber aus. Am ersten Tag erreichte der Spanier in 69 Runden Platz drei, am zweiten Tag war nach zwölf Umläufen Schluss.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen