Vettel will "zweite Kraft" sein

Aufmacherbild

Sebastian Vettel blickt seiner ersten Formel-1-Saison bei Ferrari realistisch entgegen. Der viermalige Weltmeister will sich mit der Scuderia als "zweite Kraft hinter Mercedes" etablieren. Ob das Team in dieser Saison bereits in der Lage sein wird, Rennen zu gewinnen, lasse sich "nach derzeitigem Stand schwer sagen". "Aber wir hoffen schon, dass wir zu Mercedes aufschließen können", sagt Vettel. Ferrari-Chef Sergio Marchionne will den WM-Titel spätestens 2018 wieder nach Maranello holen.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen