Vettel weist Vorwürfe zurück

Aufmacherbild

Ferrari-Pilot Sebastian Vettel wehrt sich im Reifen-Streit gegen die Vorwürfe Pirellis. Der Reifenhersteller hatte den "Patschen" kurz vor Ende des Belgien-GPs auf die Strategie der Roten geschoben. "Die Strategie war zu keinem Zeitpunkt eine riskante. Das Team trifft keine Schuld", stellt der Deutsche mit Nachdruck fest. Auch Landsmann Nico Rosberg (Mercedes) fordert nach seinem Reifenplatzer im Freien Training mehr Sicherheit: "Es kann nicht sein, dass die Reifen ohne Vorwarnung platzen."

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen