Perez erteilte Ferrari Absage

Aufmacherbild

Nach der Vertragsverlängerung von Kimi Räikkönen bei Ferrari wird nun bekannt, dass ursprünglich Sergio Perez anstelle des Finnen 2014 zur Scuderia wechseln sollte. "2013 sagte mir Stefano Domenicali, dass ich noch ein Jahr bei Sauber bleiben müsse und dann zu Ferrari gehen könne. Aber dann kam die Gelegenheit mit McLaren", erklärt der Mexikaner, der aus der Ferrari Driver Academy stammt. Perez wechselte 2013 von Sauber zu McLaren, seit 2014 fährt der 25-Jährige für Force India.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen