Katar im Rennen um F1-Grand Prix

Aufmacherbild

Katar nimmt laut Informationen von "autosport.com" einen erneuten Versuch, den dritten Nahost-GP nach Bahrain und Abu Dhabi in den Formel-1 Kalender zu bringen. Die mögliche Strecke wäre nicht der bis zuletzt befahrene Losail-Circuit, der sich seit 2004 im MotoGP Kalender befindet, sondern ein Straßenkurs. Nasser Al-Attiyah, FIA-Vizepräsident und Präsident des Motorsport Verbandes von Katar, meint, dass die Möglichkeit besteht, den ersten GP von Katar bereits 2016 stattfinden zu lassen.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen