Fan-Initiative in der Formel 1

Aufmacherbild

Die F1-Piloten wollen künftig mehr mit den Zusehern in Kontakt treten und starten daher eine Fan-Initiative. Das ist das Ergebnis eines Treffens der Grand Prix Drivers Association (GPDA) in Barcelona. "Ich hoffe, das wird cool. Wir wollen etwas zurückgeben und mit den Menschen kommunizieren, die den Sport lieben so wie wir", sagt Alexander Wurz, Vorsitzender der GPDA. Die genauen Pläne werden in der Monaco-Woche präsentiert, es handelt sich vermutlich aber um eine Social-Media-Initiative.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen