Ecclestone will „echte F1-Autos“

Aufmacherbild
 

Bernie Ecclestone fordert vor dem Beginn der neuen F1-Saison ein Umdenken. "Wir müssen uns fragen, was sich die Zuschauer wünschen", sagt der 84-Jährige im "Welt"-Interview. "Wir brauchen stärkere Motoren mit mehr als 1000 PS und einem guten Sound. Echte Formel-1-Autos eben." "Wir sind in der Unterhaltungsindustrie. Kein Mensch interessiert sich für die komplizierten technischen Details der Autos, wenn sie schnell sind, gut aussehen und die Fahrer eine gute Show liefern", glaubt der Brite.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen