F1-Training wird verlängert

Aufmacherbild

Ab dem kommenden Jahr wird das erste Training eines jeden Formel-1-Grand-Prixs verlängert. Statt der ursprünglichen 90 Minuten, soll die erste Session des Wochenendes zwei Stunden dauern, damit junge Fahrer und Ersatzpiloten mehr Einsatzzeiten bekommen. Um dies zu gewährleisten, soll auch ein Fahrerwechsel während des Trainings erlaubt sein. Dazu erhalten die Teams einen zusätzlichen Reifensatz für den Nachwuchs. Die Vorschläge müssen noch vom World Motorsport Council ratifiziert werden.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen