Bernie wehrt sich vor Gericht

Aufmacherbild
 

Bernie Ecclestone wehrt sich in London vor Gericht gegen Bestechungsvorwürfe. Die Anschuldiugngen gegen ihn entbehren "jeglicher Grundlage", es gebe keine "Verschwörung", sagt der Formel-1-Boss am Mittwoch vor dem High Court. In dem Zivilverfahren geht es um Schadenersatz-Zahlungen, ein Strafverfahren soll in München verhandelt werden. Die Constantin Medien AG hatte Ecclestone wegen des zu billigen Verkaufs eines Aktienpakets auf die Zahlung von 124 Millionen Euro verklagt.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen