Bernie wehrt sich vor Gericht

Aufmacherbild

Bernie Ecclestone wehrt sich in London vor Gericht gegen Bestechungsvorwürfe. Die Anschuldiugngen gegen ihn entbehren "jeglicher Grundlage", es gebe keine "Verschwörung", sagt der Formel-1-Boss am Mittwoch vor dem High Court. In dem Zivilverfahren geht es um Schadenersatz-Zahlungen, ein Strafverfahren soll in München verhandelt werden. Die Constantin Medien AG hatte Ecclestone wegen des zu billigen Verkaufs eines Aktienpakets auf die Zahlung von 124 Millionen Euro verklagt.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen