Ecclestone-Kritik an Top-Teams

Aufmacherbild
 

Bernie Ecclestone missfällt offenbar die Arbeitsweise oder genauer gesagt der Lebensstil der großen Formel-1-Teams. Seinem Unmut macht der Zampano in der "Gazzetta dello Sport" Luft. "Die Teams geben zu viel Geld aus", wird er dort zitiert. "Man muss sich nur einmal die Top-Teams ansehen. Sie haben 700 oder mehr Mitarbeiter. Das alles nur, um am Sonntag zwei Autos in die Startaufstellung zu bringen. Es ist verrückt." Die Formel 1 sucht indes nach einem neuen Rennstall.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen